Fasziendistorsionsmodell

 

 

 

Die Bedeutung der Faszien hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Ob im Sport mit der Faszienrolle zur Regeneration oder in der Schmerztherapie. Man liest und hört sehr viel darüber. Aber warum?
Die Ursache könnte in ihrer Eigenschaft und Beschaffenheit liegen die lange unterschätzt wurden. 

Durch die häufig einseitige Belastung im Alltag durch Beruf oder andere Umstände verlieren die Faszien an Flexibilität und neigen zu Verklebungen was als Folge Bewegungseinschränkungen und Schmerzen nach sich zieht. Aber auch nach Verletzungen und OPs können Faszienprobleme entstehen die über die Jahre persistieren. 

Fascia (lat.) = Bündel.
Faszien sind weiße, netzartige Bindegewebesstrukturen die reißfest und elastisch sind. Sie ziehen sich wie ein riesiges dreidimensionales Netzwerk durch unseren Körper. Sie befinden sich in unserem ganzen Körper: in der Haut, im Knorpel, in Sehnen, sie umhüllen Muskeln, Organe, Gelenke, Knochen, einschließlich des Gehirns und Rückenmarks und sind alle miteinander verbunden.
Sie geben unserem Körper vor allem Stabilität, Flexibilität, schützen Strukturen sowie unsere Organe und bestehen zu 75% aus Wasser, womit ausreichend Flüssigkeit eine große Rolle spielt. Sie besitzen vor allem unsere Schmerzrezeptoren wodurch sie eine erhebliche Rolle in Bezug auf Schmerzen in unserem Körper spielen. Da alle Faszien miteinander verbunden sind, können sich Verletzungen/Verklebungen des Gewebes nicht nur lokal, sondern auch in weit entfernten Körperregionen schmerzhaft bemerkbar machen.

Distorsio (lat.) = Verrenkung / Verdrehung

Der Notfallmediziner und Osteopath Stephen Typaldos entwickelte Anfang der neunziger Jahre das Fasziendistorsionsmodell (FDM) und stellte dabei 6 verschiedene Distorsionen der Faszien fest, die man anhand der Gestik und Linguistik des Patienten diagnostizieren kann. 


Beispiele:


Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden, Anfälligkeit für Verletzungen, Sehnenscheidenentzündung, Tennisellenbogen, Patellaspitzensyndrom, „weiche Leiste“, Achillessehnenprobleme, Steifigkeit vor allem im Alter


Es ist eine sehr hilfreiche Methode Patienten schnell von ihren Schmerzen zu befreien. 


Probieren Sie es aus!